Die Musiktherapie kann starten

Die Musiktherapie kann starten

Freuen sich über das tolle Ergebnis: Die Akteure der Aktion „Die Region hilft helfen“: BB Radio-Chefredakteur Jens Herrmann, Blickpunkt-Redaktionsleiter Bernd Schneider, Christian Ulmen, Alexander Knappe, SPZ-Leiterin Dr. Mona Dreesmann, Klinikchef Prof. Thomas Erler sowie Ärztin und Musiktherapeutin Dr. Sabine Stein (von links). Die ersten Musikinstrumente sind bereits angeschafft worden. Foto: Anja Rütenik

8.000 Euro für das SPZ gespendet

Ein großartiges Ergebnis: 8.000 Euro haben BlickPunkt- und PreussenSpiegel-Leser sowie die Hörer von BB Radio im Rahmen der Aktion „Die Region hilft helfen“ gespendet. Buchstäblich in letzter Minute vor der Bekanntgabe der Spendensumme am Montag hatte Sänger Alexander Knappe mit einer privaten Spende von 100 Euro die 8.000 Euro vollgemacht. Knappe gehört ebenso wie Schauspieler und Moderator Christian Ulmen zu den prominenten Unterstützern der Aktion.

Das Geld, das durch viele kleine und einige größere Spenden zusammenkam, kommt dem Sozialpädiatrischen Zentrum Potsdam (SPZ) zugute. Somit kann das Team um Leiterin Dr. Mona Dreesmann mit der Musiktherapie starten, die vielen der jungen Patienten des zum Klinikum Ernst von Bergmann gehörenden SPZ helfen kann.

Die ersten Instrumente sind bereits gekauft. Vor allem Rhythmusinstrumente sind für die Musiktherapie geeignet. So bald wie möglich möchte Dr. Sabine Stein, die als Kinder- und Jugendpsychiaterin sowie Kinderärztin am SPZ arbeitet und zudem ausgebildete Musiktherapeutin ist, mit dem Angebot starten. Im Rahmen einer ganzheitlichen Therapie kann die Musiktherapie sowohl Kindern mit körperlichen Einschränkungen als auch mit geistigen Behinderungen oder Entwicklungsverzögerungen helfen. „Deshalb freuen wir uns, dass durch die Spendengelder der Aktion ‚Die Region hilft helfen‘ nun Musikinstrumente für unsere Kinder im SPZ gekauft werden konnten“, so Prof. Thomas Erler, Chefarzt der Klinik.

Die Spendenaktion „Die Region hilft helfen“ ist eine Gemeinschaftsaktion von BlickPunkt und PreussenSpiegel, BB Radio sowie dem Klinikum Westbrandenburg. Sie wurde 2015 ins Leben gerufen. Der Freundes- und Förderkreis des Klinikums Ernst von Bergmann ist ein wichtiger Partner dieser Spendenaktion. Zudem unterstützen Prominente die Aktion. rue