Wozu spenden?

Erst seit Januar 2016 gibt es den kinderkardiologische Fachbereich am Klinikum Westbrandenburg. Seitdem betreut Dr. Yvonne Luther, die zwischen den Standorten Potsdam und Brandenburg (Havel) pendelt, die kleinen Patienten mit meist angeborenen Herzfehlern. Wie wichtig der Aufbau einer solchen Kinderkardiologie ist, unterstreichen ein paar Zahlen:

  • Jedes 100. Kind wird mit einem Herzfehler geboren. Der häufigste Herzfehler  ist ein Defekt der Herzscheidewand.  ei vielen Kindern schließt sich dieses Loch von alleine, einige können mit Medikamenten behandelt werden, bei wieder anderen muss letztlich operiert werden.  Am Anfang steht jedoch immer die  umfangreiche Diagnostik.  Auch Herzrhythmusstörungen gehören zu den angeborenen Herzfehlern.
  • Es gibt auch erworbene Herzerkrankungen, die schon im Kindesalter schon auftreten können., so z.B.:  Bluthochdruck u.a. bei adipösen Kindern.
  • Diagnostik: 3-5 Patienten pro Woche werden im Klinikum Westbrandenburg an seinen beiden Standorten Potsdam und Brandenburg (Havel) seit Anfang 2016  durchschnittlich untersucht. Das reicht von Frühgeborenen bis hin zu älteren Kindern.  Nicht alle Kinder müssen anschließend zwangsläufig operiert oder zwingend behandelt werden.
  • Ist eine Kinderkardiologie vor Ort im Krankenhaus, können Neugeborene/Frühgeborene , aber auch alle stationären Kinder mit Verdacht auf eine Herzerkrankung sofort  und ohne zusätzliche Wege untersucht werden.


Die kinderkardiologische Diagnostik schließt in den meisten Fällen auch ein Langzeit-EKG mit ein. Dafür bedarf es einer Reihe an Untersuchungsgeräten, die sich die Kinderklinik gerade mit der sehr kooperativen Klinik für Kardiologie und Angiologie des Klinikums Ernst von Bergmann teilt.  Sehr gerne würde die Kinderklinik nun auf zwei eigene Geräte zurückgreifen können, um somit noch flexibler agieren zu können.


Und so können Sie helfen


Jede, auch die kleinste Spende hilft.

Ihre Spende nimmt der Freundes- und Förderkreis des Klinikum Ernst von Bergmann e.V. entgegen.
Verwendungszweck: Die Region hilft helfen
Deutsche Bank AG Potsdam
IBAN: DE 9512 0700 2403 0926 6500
BIC: DE UTDEDB160

Durch die Anerkennung der Gemeinnützigkeit des Vereins sind Mitgliedsbeiträge und Spenden steuerlich abzugsfähig. Möchten Sie einen Spendenbeleg, geben Sie bei Ihrer Überweisung einfach Ihre Anschrift mit an, dann erhalten Sie die Spendenquittung automatisch, oder kontaktieren Sie uns.
Hinweis: die Spendenbescheinigung kann erst ausgestellt werden, wenn der Geldbetrag unserem Konto gutgeschrieben wird. Bitte berücksichtigen Sie dies vor allem bei Spenden am Jahresende.


Spende per Lastschriftmandat


Wenn Sie lieber mit einem SEPA-Lastschriftmandat spenden möchten, nutzen Sie bitte unser Spendenformular. Das Formular können Sie jederzeit hier herunterladen und ausdrucken. Das ausgefüllte und unterschriebene Exemplar schicken Sie uns bitte per Post an:

Freundes- und Förderkreis Klinikum Ernst von Bergmann e.V.
Große Weinmeisterstr. 2
14469 Potsdam